LVX AETERNA

LVX AETERNA wurde im Jahr 2014 von der Sängerin Kiara und dem Produzenten Uwe M. ins Leben gerufen und durch Uwe P. komplettiert. Mystisch schwebende Klänge gepaart mit bewegenden kraftvollen Beats,  dazu Kiara`s außergewöhnliche Stimmlage mit sehr hohen Wiedererkennungswert und tiefgreifenden Texten.
LVX AETERNA, eine Symbiose aus Gothic und elektronischer Musik.

Mit Ihrem Debüt-Album “Darkness of Hearts” haben sich LVX Aeterna direkt in die Herzen der Fans gespielt. Es wurden gleich zwei Songs aus dem Album in den CD-Beilagen der Sonic Seducer und Orkus Jubiläumsausgabe einem breiten Höhrerkreis präsentiert.

Ihre Single “geflicktes Herz” erschien am 22.Dezember 2016. In den Bamcharts kletterte die Single bis auf den 3. Platz.

Die Single ist nur als Download Version erhältlich.

https://www.amazon.de/Geflicktes-Herz-LVX-AETERNA/dp/B01N6973ZE

Am 15.08.2019 wurde das von Fans langersehnte zweite Album “Scherbenwelt” veröffentlicht.Gewohnt melancholisch-mystisch-tanzbar wie beim Erstlingswerk „Darkness of Hearts“ gehen LVX AETERNA jedoch diesmal besonders tiefgründig ans Werk.

Was, wenn es ein Morgen nicht gibt? „What if tomorrow“ Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch das 2. Album von LVX AETERNA namens „Scherbenwelt“ mit 10 neuen Songs und 3 Bonustracks. So handelt „Unwholesome“ davon, dass man an sich selbst glauben sollte und “Leave me in silence ” von der Sehnsucht nach Ruhe und Stille. „Halbes Herz“ erzählt fast wie ein Mantra davon, dass wir die begrenzte Zeit, die wir im Leben zur Verfügung haben, nutzen sollte.

„I am God“ und „Who am I“ sind zweifelsohne die düstersten Songs auf diesem Album und verbreiten ihre ganz eigene Stimmung. Doch es geht auch anders: Mit dem Song „We are Children“ feiern LVX AETERNA eine Party ohne Schmerz und ohne Sorgen bis zum Sonnenaufgang am nächsten Morgen. Dieser Song ist als Albumversion sowie „smooth mix“ gleich doppelt vertreten. „Am Ende“ sind wir allein?

Ebenso erscheinen auf „Scherbenwelt“ die bereits im Winter 2016 als Single veröffentlichten Songs “Geflicktes Herz“und „Demons“ in neuen Versionen sowie „Federleicht“ vom im Frühjahr 2016 erschienenen Album „Darkness of hearts“ als Remix von den „Retrojunkies“.

Als weiteres Special geben KiaRa und Jan von der Band „Desastroes“ ein wortwörtlich herzzerreißendes Duett in einer speziellen Version von „Geflicktes Herz“ zum Besten. Viel Spaß beim Hören und Tanzen!